Informationen zur „Heartbleed“-Lücke

Sicher ist ihnen die Nachricht nicht entgangen: Ein schwerwiegender
Programmierfehler in der weit verbreiteten Programmbibliothek „OpenSSL“
erlaubt es auf nahezu jedem System Passwörter und private Daten zu
entwenden. Unsere Systeme wurden kurz nach Bekanntgabe der Lücke
aktualisiert, die Lücke ist somit nicht mehr nutzbar. Alle zentralen
Passwörter wurden umgehend geändert, die Zertifikate werden in den
nächsten Stunden ausgetauscht. Bitte beachten sie, dass auch auf ihrer
Seite vorhandene Kennwörter geändert werden sollten. Zudem sollten sie
dringend alle Programme, welche Verschlüsselung verwenden, zeitnah gegen
nicht betroffene Versionen ausgetauschen. Die meisten Hersteller
arbeiten an entsprechenden Notfallaktualisierungen und werden diese
Zeitnah zur Verfügung stellen.

Eine Analyse des Fehlers steht auf

zur Verfügung, allgemeine Informationen finden sie auf
. Ein Online-Test ist auf
verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.